Bad Oeynhausen: Räuber überfallen Spielothek



www.zurrose.de

Bad Oeynhausen, Bünde (ots) – Zwei mit Messern bewaffnete und maskierte Männer haben am späten Dienstagabend den Spiele-Treff an der Herdorder Straße in Bad Oeynhausen überfallen und das Bargeld geraubt. Die allein anwesende 61-jährige Angestellte aus Bünde erlitt einen leichten Schock, blieb ansonsten aber unverletzt.

Nach Angaben der 61-Jährigen hatte gegen 23.20 Uhr der letzte Gast die Räumlichkeiten verlassen, als etwa 10 Minuten später die beiden Unbekannten auftauchten. Das Duo ging zielstrebig auf die hinter einem Tresen stehende Frau zu und forderte die Herausgabe des Geldes. Um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen, hielt jeder von ihnen dem Opfer ein Messer vor. Um nicht erkannt zu werden, hatten sie sich die Kapuzen ihrer Jacken über dem Kopf gezogen. Vor dem Gesicht trugen sie dunkle Schals oder Tücher. Nachdem sie das Geld ausgehändigt bekamen, verließen sie sofort den Spielsalon. Ob sie dann zu Fuß oder mit einem in der Nähe abgestellten Fahrzeug flüchteten, steht noch nicht fest. Ein Fahndung der Polizei nach den Räubern blieb in der Nacht erfolglos.

Die 61-Jährige beschrieb den Beamten die Männer als kleine, schlanke und junge Personen. Das Duo ist etwa 1,60 Meter groß und soll höchstens 20 Jahre alt sein. Beide Täter waren komplett schwarz gekleidet. Sie erbeuteten einen kleineren, vierstelligen Betrag.

Die Ermittler hoffen nun, dass die recht auffälligen Räuber vor oder nach der Tat von Passanten bemerkt worden sind. Möglicherweise stiegen sie in ein Auto. Hinweise werden von der Polizei unter 05731-2300 erbeten.

Bereits am 27. September war der Spiele-Treff Tatort eines bewaffneten Überfalls. Damals erbeutete ein mit einem Messer bewaffneter und maskierter Räuber ebenfalls die Einnahmen. Dieser Mann kommt für den neuerlichen Raub als Täter jedoch nicht in Frage. Der 28-Jährige wurde zusammen mit seinem 31-jährigen Komplizen nach einer Serie von Überfällen Ende Oktober von Beamten eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) in einer Wohnung am ZOB in Bad Oeynhausen festgenommen. Wie bereits am 29. Oktober berichtet, werfen die Ermittler diesem Duo insgesamt zehn Raubüberfälle auf Spielotheken und einem Erotikmarkt vor. Beide Männer sitzen derzeit in Untersuchungshaft.



Top-Bücher zu Top-Preisen