Unfall mit drei Beteiligten fordert einen Verletzten und hohen Sachschaden




Bad Oeynhausen (ots) – Am Dienstagabend, gegen 21:30 Uhr, befuhr ein 41-jähriger LKW Fahrer aus Polen den linken Geradeausfahrstreifen der Mindener Straße in Richtung BAB A 2. In Höhe der Tannenbergstraße wechselte er den Fahrstreifen nach rechts. Dabei übersah er offensichtlich einen PKW Peugeot, der von einem 33-jährigen Niederländer geführt wurde. In dem PKW befanden sich noch seine Ehefrau und ein 4-jähriges Kind.

Der PKW wurde hinten links touchiert, so dass er vor das Führerhaus gedrückt wurde. Er schleuderte weiter nach links, bis er auf dem schneebedeckten Grünstreifen in der Fahrbahnmitte zum Stillstand kam. Die Front ragte dabei in den linksseitigen Fahrstreifen des Gegenverkehrs (in Richtung BAB A 30).

Der 33-jährige Holländer verließ den PKW, um den entstandenen Schaden zu begutachten. Als er sich neben dem linken Kotflügel seines Autos befand, fuhr ein Klein-LKW Renault Trafic in Richtung BAB. Ein vorausfahrender Buli konnte dem Hindernis noch ausweichen. Das gelang dem dahinter befindlichen 35-jährigen polnischen Renault-Fahrer nicht. Er prallte gegen den Peugeot und schleuderte ihn in Richtung des daneben stehenden Fahrers. Der 33-Jährige wurde durch den Aufprall über die Motorhaube seines Peugeot hinweg in die Luft geschleudert, wobei er sich schwerste Verletzungen zuzog. Er wurde am Einsatzort notärztlich erstversorgt und anschließend in das Johannes-Wesling-Klinikum in Minden verbracht. Sein Gesundheitszustand ist kritisch. Seine Ehefrau erlitt einen Schock. Das Kleinkind blieb unverletzt. Die Unfallstelle wurde für 2 Stunden teilgesperrt; der Fahrzeugverkehr wurde über die Dehmer Straße und Eidinghausener Straße von Polizeibeamten abgeleitet. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Zur Feststellung der genauen Unfallursache wurde ein KFZ-Sachverständiger hinzugezogen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 15.000 €. Ein Staatsanwalt ordnete die Erhebung einer Sicherheitsleistung an. Sie soll die Durchführung des Strafverfahrens sicherstellen. Auch der Renault und der Peugeot wurden sichergestellt.