Zeuge nach Nötigung gesucht

Zur Klärung einer Verkehrsstraftat bittet die Polizei um wichtige Hinweise eines Tatzeugen.

zx_04_Gas_468x60

Minden – 23.12.2010 – 12:07 – Zur Klärung einer Verkehrsstraftat bittet die Polizei um wichtige Hinweise eines Tatzeugen.
Am Mittwoch gegen 16.05 Uhr ging eine 50-jährige Fußgängerin auf der Weidestraße in Richtung Mindener Straße. Sie benutzte die linke Straßenseite, in dem Streckenabschnitt gibt es keine Gehwege.
Als sich auf der schmalen, durch Schnee noch verengten Fahrbahn in ihrer Höhe zwei Autos begegneten, hielt der ihr entgegenkommende Mercedesfahrer sein Auto nicht an, sondern zwang die Frau zum Sprung in den tief mit Schnee bedeckten Seitenbereich.
Zur Klärung des Vorfalles benötigen die Beamten des Mindener Verkehrskommissariates die Aussage des anderen beteiligten Fahrers. Es handelte sich hier um einen ca. 40-jährigen Mann, der mit einem Kombi/Transporter unterwegs war. Das Auto hatte das Kennzeichen MI-XO…. Die Zahlen sind unbekannt.
Der Fahrer bzw. weitere Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich unter 0571/88660 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.


www.cyberport.de