Minden-Bärenkämpen: Renault schiebt entgegenkommenden BMW in Bulldozer-Manier zurück

Renault schiebt entgegenkommenden BMW in Bulldozer-Manier zurück /
Autofahrer sieht nach dreistem Wildwestverhalten Anzeige entgegen




Minden. Am Sonntagnachmittag, gegen 15:00 Uhr, begegneten sich in der Gaußstraße zwei Autos. Normalerweise stellt das kein Problem dar, doch die winterlichen Verhältnisse und am Straßenrand und parkende Autos beschränkten das Fahrbahnprofil auf lediglich eine Fahrzeugbreite, so dass der Verkehr nur einspurig in der Sackgasse erfolgen konnte.
Nun standen sich ein 21-jähriger Mindener hinter dem Steuer eines BMW und ein 45-jähriger Hiller als Fahrer eines Renault Pizza-Taxis gegenüber.
Der BMW-Fahrer wollte die Gaußstraße in Richtung Bärenkämpen verlassen.
Obwohl der 21-Jährige schon freiwillig ein Stück zurück gesetzt hatte, wähnte der 45-Jährige das Recht des Vorrangs auf seiner Seite und schob mit seinem Twingo den BMW in Bulldozer-Manier kurzerhand noch weiter in die Gaußstraße hinein.
Beide Fahrzeuge wurden dadurch im Frontbereich beschädigt.
Der entstandene Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 2.200 € interessierte den Renault-Fahrer offensichtlich nicht. Er ließ sein Pizza-Taxi mitten auf der Fahrbahn stehen und entfernte sich vom Unfallort.
Der BMW-Fahrer rief die Polizei um Hilfe.
Die Polizisten hatten mit der Ermittlung des Halters des Twingos kein Problem – die Telefonnummer stand an der Autotür – und zitierten den Fahrer zwecks Feststellung seiner Personalien zur Wache.
Der 45-Jährige sieht nun einer Strafanzeige wegen Nötigung und Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie Unfallflucht entgegen.



Call & Surf Basic