<

Bad Oeynhausen: Autofahrerin nach Unfall weiter auf der Intensivstation

Bad Oeynhausen. Die bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend in Bad Oeynhausen-Werste schwer verletzte 30-jährige Autofahrerin liegt nach wie vor auf der Intensivstation des Johannes-Wesling-Klinikums in Minden.



Wie bereits berichtet war die allein im Auto sitzende Frau außerhalb der geschlossenen Ortschaft auf der Kreisstraße zunächst nach links von der Fahrbahn abgekommen. In Höhe einer Bushaltestelle mit einer ausgebauten Haltebucht prallte der Wagen mit der Beifahrerseite gegen einen Baum.

Anwohner hatten gegen 21.30 Uhr einen lauten Knall gehört und eilten der Fahrerin sofort zur Hilfe. Außerdem alarmierten sie die Rettungskräfte von Polizei und Feuerwehr.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten auf der Bergkirchener Straße eine starke Glatteisbildung fest.

Zur Beseitigung der Gefahrenstelle wurde noch am Abend der Winternotdienst der Stadt Bad Oeynhausen informiert.

Die Feuerwehr leuchtete die Unfallstelle aus. Rund 3 Stunden lang war der Bereich für den übrigen Verkehr gesperrt.


Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.