<

Bewaffneter Räuber überfallen Backstube




Bad Oeynhausen. Mit dem Versuch die Kasse einer Bäckerei auszurauben, ist am Mittwochabend in Bad Oeynhausen ein maskierter und mit einer Pistole bewaffneter Räuber gescheitert. Ohne Beute flüchtete der Mann unerkannt.

Um kurz vor 20.00 Uhr, die allein anwesende 57-jährige Verkäuferin räumte gerade auf und bereite sich auf den Feierabend vor, betrat ein etwa 1,75 Meter großer, jugendlich wirkender Mann „Karlchen`s Backstube“ neben dem Lidl-Markt an der Straße Dingelkamp in Eidinghausen.

In seiner Hand hielt er eine silberfarbene Pistole, über Kinn und Nase hatte er einen Schal gezogen. Seiner Forderung nach den Tageseinnahmen entgegnete die aus Rödinghausen stammende Angestellte mit den Worten: „Die Waffe ist doch gar nicht echt.“ Der Räuber ließ sich davon jedoch nicht beirren. Er ging direkt auf die 57-Jährige zu und drohte sie niederzuschlagen. Seinem Opfer blieb keine Wahl, sie musste die Kasse öffnen. Da dies jedoch nicht so schnell gelang und sich gleichzeitig ein Kunde der Bäckerei näherte, verlor der Täter schließlich die Nerven und ergriff die Flucht. Beim Verlassen des Geschäftes hielt er dem Kunden, einem 43-jährigen Mann aus Vlotho, im Vorbeilaufen noch die Waffe entgegen, bevor er dann in Richtung Werrestraße verschwand. Der Räuber trug eine blaue Jeanshose sowie einen dunklen Kapuzenpulli.

Wer den offenbar jungen Mann vor oder nach der Tat gesehen hat, möglicherweise sogar in Verbindung mit einem Fahrrad oder einem anderem Fahrzeug, wird gebeten sich bei der Polizei in Bad Oeynhausen unter 05731-2300 zu melden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.