PKW in Barkhausen und Minden in Brand gesetzt

Minden, Porta Westfalica. Insgesamt 4 ältere Autos wurden am Mittwochabend in Porta Westfalica-Barkhausen und Minden in Brand gesetzt.

Gegen kurz nach 21:00 Uhr bemerkte ein Zeuge beim Vorbeifahren am Parkplatz des Hotels Kaiserhof an der Freiherr-vom-Stein-Straße, dass aus einem parkenden Auto Flammen schlugen. Der Passant informierte die Feuerwehr, die nach kurzer Zeit am Brandort eintraf. Sie löschte nicht nur den brennenden VW Golf, sondern auch einen weiteren VW Lupo, der einige Meter weiter in Flammen stand.
In beiden Fällen wurden nach Ermittlungen der Polizei die Fahrzeuge in Brand gesetzt.

Knappe anderthalb Stunden später brannte erneut ein PKW, dieses Mal in Minden. Gegen kurz nach halb zehn war auf dem Simeonsplatz ein parkender Suzuki Swift in Brand geraten und durch das Feuer komplett zerstört worden. Polizeibeamte entdeckten bei der Überprüfung des weiteren Brandortes einen ebenfalls geparkten Audi, dessen Seitenscheibe eingeschlagen worden war. Spuren im Innenraum wiesen auf den Versuch einer Brandstiftung hin.

Die Polizei geht bei allen vier Brandstiftungen von einem Tatzusammenhang aus, die EK „Feuer“ hat die Ermittlungen bereits aufgenommen.

Die in Brand gesetzten Fahrzeuge waren bereits älteren Baujahrs. Dennoch beläuft sich der Schaden auf mehrere tausend Euro.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe und weist gleichzeitig auf die Belohnung in Höhe von 3.000 € hin, die für Hinweise ausgesetzt sind, die zur Ergreifung der oder des Täters führen. Jede auch noch so zunächst unbedeutend erscheinende Auffälligkeit, sollte sie auch Stunden vor der Tat beobachtet worden sein, könnte die Ermittler weiter bringen.
Die Polizei bittet um Kontaktaufnahme unter ihrer Rufnummer 0571 – 88660.