Bewaffneter Raubüberfall im Parkhaus

Lübbecke. Ein unbekannter Mann erbeutete am Freitagabend gegen 17.40 Uhr von seinem 58-jährigen weiblichen Opfer unter Vorhalt einer Schusswaffe deren Portemonnaie samt Inhalt.

Die Geschädigte kehrte nach einem Einkaufsbummel zu ihrem PKW Opel zurück. Diesen hatte sie im Parkhaus auf der Parkhausebene Gerbergasse abgestellt. Plötzlich näherte sich ihr von hinten der bis dahin unbemerkt gebliebene Täter. Unter Vorhalt einer Schusswaffe verlangte er die Herausgabe ihres Portemonnaies. Dieses händigte sie ihm aus.

Der Täter verließ das Parkhaus mit seiner Beute schnellen Schrittes in Richtung Gerbergasse, E-Neukauf.

Bei dem Unbekannten handelt es sich um einen ca. 180 cm großen Mann von schlanker Statur. Er ist etwa 20-30 Jahre alt und spricht akzentfrei deutsch.
Zum Tatzeitpunkt trug er einen dunklen, evtl. schwarzen Kapuzenpullover und darüber eine mittel- bis dunkelbraune Jacke. Die Kapuze hatte er aufgesetzt und bis zum Augenbrauenansatz ins Gesicht gezogen. Ansonsten war der Täter nicht vermummt.

Er erbeutete ein schwarzes, aufklappbares Lederportemonnaie, das bereits Gebrauchsspuren aufweist und eine Tasche für Kleingeld und Fächer für Karten beinhaltet. Zum Tatzeitpunkt befanden sich darin ein dreistelliger Bargeldbetrag sowie persönliche Dokumente.

Die Polizei bittet Zeugen um telefonische Kontaktaufnahme unter der Rufnummer 05741 – 2770.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.