Kreislaufschwäche -Zusammenstoß mit dem Gegenverkehr

Unfall wegen Kreislaufschwäche in Bad Oeynhausen

Unfall wegen Kreislaufschwäche in Bad Oeynhausen

Bad Oeynhausen. Ein 87-jähriger Löhner befuhr mit seinem Pkw Ford am Mittwochnachmittag gegen 13.45 Uhr die Werster Straße in Fahrtrichtung Eidinghausener Straße. In Höhe der Kreuzung Schwarzer Weg geriet er, möglicherweise in Folge einer Herz-/Kreislaufschwäche, auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit dem ihm entgegenkommenden Pkw Opel einer 54-jährigen Frau aus Hüllhorst frontal zusammen. Der linke Vorderreifen des Ford wurde dabei mitsamt Aufhängung aus dem Fahrzeug gerissen und blieb auf einem Gehweg liegen. Beide Fahrzeuge kamen neben der Fahrbahn zum Stillstand.

Der Mann aus Löhne gab an, erst danach wieder zu sich gekommen zu sein. Seine Ehefrau, die auf dem Beifahrersitz saß, wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die Opelfahrerin blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Löhner und seine Ehefrau wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus Bad Oeynhausen gebracht. Dort konnten sie nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Die Polizei schätzt den an beiden Fahrzeugen entstandenen Sachschaden auf ca. 8500 Euro.