Unfall mit drei Verletzten in Petershagen

Beschädigter VW des 19-jährigen Petershäger

Minden. Am Dienstagabend, gegen 18:30 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Petershäger mit seinem VW die Königstraße stadteinwärts. Zwischen den Ortschaften Hartum und Hahlen kam der VW zu Beginn einer lang gezogenen Rechtskurve nach links auf den Gegenfahrstreifen. Hier kollidierte der VW linksseitig mit einem in Richtung Hartum fahrenden Opel, der dabei seinen linken Außenspiegel einbüßte. Ein hinter dem Opel fahrender PKW kam ungeschoren davon, ein nachfolgender VW stieß mit dem inzwischen schleudernden VW des 19-Jährigen zusammen. Dabei erlitten sowohl die 25-jährige Fahrerin als auch deren mitfahrende Töchter (4 und 1 Jahr alt) leichte Verletzungen sowie einen gehörigen Schrecken. Ein Rettungswagen brachte die junge Frau gemeinsam mit ihren Kindern ins Mindener Klinikum. Von hier aus wurden sie nach ambulanter Behandlung entlassen. Die Airbags im VW der Frau waren durch den heftigen Zusammenprall ausgelöst worden. An allen drei Autos entstanden z. T. erhebliche Sachschäden. Die Polizei schätzt deren Höhe auf ca. 4.000 €. Beide VW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.