<

Bad Oeynhausen:Taschendiebe im Einkaufszentrum aktiv

Bad Oeynhausen./Kreis-Minden-Lübbecke. Taschendiebe nutzen für ihre Zwecke gerne gut besuchte Innenstädte und Einkaufszentren. Seit einigen Wochen sind sie auch im Werre-Park in Bad Oeynhausen aktiv.

Seit Anfang Februar registrieren die Beamten dort einen Anstieg solcher Diebstähle. Rund 20 Fälle sind mittlerweile im Kriminalkommissariat in der Kurstadt bekannt. Bei den Opfer handelt es sich um Frauen mit Handtaschen. Aber auch die Täter gehören dem weiblichen Geschlecht an. Dabei bevorzugen diese als “Arbeitszeit” den einkaufsstarken Samstag, insbesondere den Nachmittag.

Während die Frauen durch dichtes Gedränge oder dem Einkaufsstress eh schon abgelenkt sind und nicht so sehr auf ihre Wertsachen achten, haben die Täterinnen leichtes Spiel. Mit Geschick ziehen sie die Geldbörsen aus den Taschen ihrer ahnungslosen Opfer, indem sie diese zum Beispiel leicht anrempeln. Ablenkung erfolgt aber auch durch die Verwicklung in ein Gespräch mit fadenscheinigen Fragen oder durch eine Beschmutzung der Kleidung. Eine Frau zieht dann das Portmonee heraus und übergibt es sofort unbemerkt ihrer Komplizin, die sofort in der Masse untertaucht. Selbst wenn die Bestohlene etwas bemerkt, die Diebin gibt sich völlig unschuldig. Die Beute hat sie längst nicht mehr bei sich.

Teilweise wird der Diebstahl aber auch erst an der nächsten Kasse bemerkt, wenn plötzlich das Portmonee nicht mehr in der Handtasche ist. Wann und wo der Diebstahl geschah, können die Frauen den Beamten oftmals überhaupt nicht schildern.

Daher rät die Polizei in Kaufhäusern und auf Rolltreppen, aber auch bei größeren Menschenansammlungen, beim Ein- und Aussteigen in öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus und Bahn, zur besonderen Vorsicht. Folgende Tipps sollten beachtet werden:

– Führen Sie an Bargeld, EC- oder Kreditkarten nur das Notwendigste mit sich. – Bargeld, EC – und Kreditkarten möglichst am Körper verteilen. – Lernen Sie Ihre PIN der Kreditkarte auswendig. Notieren Sie diese auf keinen Fall. – Tragen Sie Hand- oder Umhängetaschen immer mit der Verschlussseite zum Körper. – Achten sie bei Gedränge noch stärker auf Ihre Sachen. – Halten Sie Ihre Handtasche stets geschlossen und lassen diese nie unbeaufsichtigt. Ganz gleich wo sie sind, im Restaurant oder bei der Kleideranprobe.

Kommt es doch zum Diebstahl, machen sie andere Personen auf den Dieb aufmerksam und informieren sofort die Polizei über den Notruf 110. Prägen Sie sich Tätermerkmale ein oder stellen Sie sich als Zeuge zur Verfügung. Lassen Sie sämtliche Karten sofort sperren unter der zentralen Rufnummer 116 116.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.