Nur wenige Verkehrsunfälle am Wochenende

Verkehrsunfall mit Sachschaden und Unfallflucht in 32469 Petershagen, Nachtigallenstraße, ZOB, am Freitag, 01.04.2011, im Zeitraum zwischen 09:45 und 13:35 Uhr>
Am Freitag, 01.04.2011, parkte eine 19-jährige Audi – Fahrerin aus Petershagen gegen 09:45 Uhr ihren Pkw auf einem Parkplatz am ZOB in Petershagen, Nachtigallenstraße.
Als sie gegen 13:35 Uhr zu ihrem Pkw zurückkehrte, stellte sie eine frische Beschädigung an der rechten Fahrzeugtür fest.
Augenscheinlich war ein anderer Verkehrsteilnehmer gegen den Pkw gefahren und hatte sich von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Zeugen melden sich bitte bei der Polizeiwache Minden unter Telefon 0571-88660.

Ein 15jähriger Mofafahrer aus Petershagen befuhr am Samstagabend (02.04.2011, 22:50 Uhr) mit seinem Zweirad die Petershäger Straße „Kunkgang“ in Richtung Meßlingen. Dort wurde er in einer Kurve von einem Pkw überholt und von diesem auf einen unbefestigten Seitenstreifen abgedrängt. Durch den anschließenden Sturz entstand an dem nicht mehr fahrbereiten Zweirad Sachschaden von ca. 800,- Euro.
Der Pkw – Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Sachdienliche Hinweise an die Polizeiwache Minden Telefon 0571-88660.

Am 02.04.2011, gegen 10:00 Uhr, befuhr eine 69jährige Mindenerin mit ihrem Mazda die Portastraße in Minden stadteinwärts, als ein 49jähriger Mindener Rollstuhlfahrer nach ersten Erkenntnissen trotz Rotlicht der dortigen Ampel auf die Fahrbahn fuhr. Durch den anschließenden Zusammenstoß wurde der Rollstuhlfahrer leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 1700,- Euro.

Am 03.04.2011, 06:07 Uhr, wurde erhielt die Polizei Kenntnis von einem Verkehrsunfall in Hille – Südhemmern, Nordhemmer Straße / Mindener Straße. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass ein Pkw – Fahrer von der Straße abgekommen und mit einem Baum kollidiert war. Anschließend hatte sich der Pkw – Fahrer vom Unfallort samt Fahrzeug entfernt. Da durch den Aufprall ein Rad des Pkw abgerissen wurde, konnte die Streifenwagenbesatzung anhand von Kratzspuren auf der Fahrbahn den Abstellort des flüchtigen Pkw sowie des Fahrer ausfindig machen. Der 21-Jährige stand unter Alkoholeinfluß. Nach der Entnahme einer Blutprobe und Sicherstellung des Führerscheines erwartet die Person nun ein Strafverfahren. Der PKW Renault wurde zu Beweiszwecken von der Polizei sichergestellt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2500.- Euro.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiwache Minden unter Telefon 0571-88660.

Unfallfahrer stellt sich der Polizei

Der flüchtige Unfallfahrer vom Verkehrsunfall B482/Heerstraße, 02.04.2011, 05.50 Uhr, hat sich am 02.04.2011, 11.00 Uhr, bei der Polizeiwache in Minden freiwillig gestellt. Es handelt sich um einen 22-Jährigen aus dem Bereich Petershagen. Er stand unter Alkoholeinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen; sein Führerschein sichergestellt.

Atomkraft abschlalten – Günstiger Ökostrom für den Mühlenkreis – MI|E Mindener Energie für den Kreis Minden-Lübbecke