Kradfahrer leicht verletzt

Am Mittwoch wurde gegen 16.55 Uhr ein 53-jähriger Motorradfahrer auf der Ringstraße leicht verletzt.

Minden. Am Mittwoch wurde gegen 16.55 Uhr ein 53-jähriger Motorradfahrer auf der Ringstraße leicht verletzt.
Der Triumph-Fahrer fuhr mit seiner T300A auf der Ringstraße in Richtung Gustav-Heinemann-Brücke. Er wartete vor der Baustellenampel an der Stiftsstraße auf grün, als ein 23-jähriger Audifahrer auf das stehende Krad auffuhr.
Der 53-Jährige schlug rücklings auf die Motorhaube des auffahrenden Autos und verletzte sich hierbei leicht. Das Krad “schoss” nach vorne weg und kam erst nach 59 Metern auf der Seite liegend zum Stillstand. Der Sachschaden wird auf 6000 € geschätzt.
Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten bei dem Audi-Fahrer eine Alkoholfahne fest. Eine Blutprobe wurde entnommen, der Führerschein sichergestellt.

Atomkraft abschalten – Ökostrom für Minden – MI|E Mindener Energie für den Kreis-Minden-Lübbecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.