OWL: Blutplasma wird wegen EHEC knapp

OWL/Paderborn/Minden-Lübbecke(mr). Durch die vielen EHEC Erkrankungen in OWL, insbesondere im Kreis Paderborn, werden die Blutplasmareserven knapp.

Der Bedarf sei erheblich gestiegen, da EHEC Patienten mit erheblichen Mengen Blutplasma behandelt werden, um wieder gesund zu werden, weisen der Kreis Paderborn und das Deutsche Rote Kreuz auf die brisante Situation hin.

Der Kreis Paderborn ist von den EHEC-Erkrankungen am stärksten betroffen. Paderborns Landrat Manfred Müller bittet alle Bürger der Region Plasma zu spenden damit den erkrankten Bürgern geholfen werden kann.

Aufgrund der vielen EHEC-Erkrankungen in der Region wird jetzt das Blutplasma knapp. Darauf weisen der Kreis Paderborn und das Deutsche Rote Kreuz hin. Vor allem schwer erkrankte EHEC-Patienten wurden mit großen Mengen an Blutplasma behandelt, um wieder gesund zu werden. Deshalb ruft Paderborns Landrat Manfred Müller jetzt alle Bürger dazu auf, Plasma zu spenden.