<

Radfahrer in Minden sollte beraubt werden

Minden. Ein 13-jähriger Junge aus Minden befuhr zur Tatzeit mit seinem Fahrrad einen Verbindungsgeh-/Radweg welcher sich zwischen den Straßen “Sieben Bauern” und der Straße “In den Bärenkämpen” befindet. In Höhe eines Kindergartens wurde er von einem unbekannten jugendlichen Täter angehalten, welcher sich noch mit ca. 6-8 Personen an einer Parkbank aufhielt. Dieser wollte von ihm sein Handy oder einen MP3-Player haben. Da der Junge beides nicht mitführte, wurden seine Hosen-/Jackentaschen durch den Täter abgetastet. Anschließend wurde auch der mitgeführte Rucksack durchsucht. Als auch hier nichts gefunden wurde durfte der Geschädigte seinen Weg weiter fortsetzten.

Die Straftat wurde durch ein Ehepaar von einem angrenzenden Balkon aus beobachtet. Bei einer durchgefühten Nahbereichsfahndung durch die Polizei konnten zwei Peronen aufgegriffen werden, welche durch die Zeugen als Teil der Gruppe Jugendlicher wieder erkannt wurden.

Bei den Tätern handelt es sich um ein Kind (12 Jahre alt) und um einen Jugendlichen (17 Jahre alt). Beide kommen aus Minden. Gegen sie wird wegen versuchten Raubes ermittelt.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.