<

Gefährlicher Spurwechselkampf zweier PKW-Fahrer

Am Dienstagmorgen, gegen 08:20 Uhr, ereignete sich eine Straßenverkehrsgefährdung auf der Ringstraße in Höhe Fasanenstraße, in Minden.

Minden. Zu der genannten Tatzeit befuhr ein 32-jähriger Mann aus Tengern mit seinem VW Passat die Ringstraße aus Richtung “Birne” kommend, in Fahrtrichtung Hahler Straße. Er befuhr den linken von zwei vorhandenen Fahrstreifen. In Höhe eines Autohauses war der rechte Fahrstreifen durch einen Autotransporter blockiert, so dass die Fahrzeuge vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechseln mussten. Direkt vor dem Passat wechselte dann ein silberner Audi A6 auf den linken Fahrstreifen, ohne den Fahrtrichtungsanzeiger zu betätigen. Der Passat-Fahrer konnte nur noch durch eine Vollbremsung einen Unfall vermeiden.
Der Audifahrer setzte seine Fahrt in Richtung Hahler Straße weiter fort.

Der Passat-Fahrer versuchte daraufhin, den Audi-Fahrer zur Rede zu stellen und gefährdete diesen in ähnlicher Weise. Das Fehlverhalten beider Verkehrsteilnehmer wurde durch die Polizei beobachtet und der Fahrer des Passat konnte angehalten und zum Sachverhalt befragt werden. Hinsichtlich des Audi-Fahrers dauern die Ermittlungen an. Der Audi-Fahrer wird gebeten sich zur Klärung des Sachverhaltes bei der Polizei zu melden. Weitere Hinweise bitte an die Polizei Minden.
Tel:0571/8866-0.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.