Nazi-Aufmarsch in Bad Nenndorf – Aktionsbündnisse rufen zum Widerstand auf

Bad-Nenndorf/Kreis-Minden-Lübbecke. Das Aktionsbündnis “Minden gegen Nazis” ruft zum Widerstand gegen den mittlerweise seit 2006 in Bad Nenndorf, Jahr für Jahr, stattfindenden “Gedenkmarsch” der Rechtsextremisten zum Winklerbad in Bad Nenndorf auf.

Gerade nach den Anschlägen in Norwegen hält das Aktionsbündnis “Minden gegen Nazis” entschiedene Proteste gegen den Aufmarsch für besonders wichtig.

Nach Angaben des Aktionsbündnisses hätte die Rechtextemen ihre Aufmärsche in Bad Nenndorf bereits bis 2030 angemeldet. Bei den Aufmärschen solle menschenverachtende, volkverhetzende Reden gehalten werden und ihre antisemtischen und rassistischen Ideoligen verbreitet werden.

Auch das Aktionsbündnis “Bad Nenndorf ist bunt” wird zahlreiche vielfältige und bunten Gegenaktionen am 05.08.2011 und 06.08.2011 durchführen. Das Mindener Aktionsbündnis wird mit dabei sein und unterstützen.

“Jegliche Nazipropaganda und Nazi-Aufmärsche gehören verboten” so die Meinung der Aktionsbündnisse. “Wir müssen Rassismus und Faschismus schon in seinen Anfängen bekämpfen.”

Weiter Informationen: www.bad-nenndorf-ist-bunt.com