Bündnisse machen mobil gegen Neonaziaufmarsch in Bielefeld

Bielefeld/OWL(mr). Am Samstag 06.08.2011, zeitgleich mit einem Gedenkmarsch im niedersächsischen Gedenkmarsch, haben  Rechtsextreme einen Aufmarsch vom Hauptbahnhof zum AJZ an der Heeper Straße in der Zeit von 18:00 Uhr bis 23:00 Uhr angemeldet.  Sie sollen zum Spektrum der „Jungen Nationale“ gehören.

Dort werden sie auf eine breiten Wiederstand  aus Parteien, Gewerkschaften,Kirchen und gesellschaftlichen Gruppen treffen, welche den Aufmarsch verhindern wollen.

In Bielefeld leben Menschen aus 150 Ländern friedlich zusammen. „Es ist kein Platz für rassistische Parolen und Nazi-Ideologie, verdeutichen die Bündnisse gegen Rechts aus Parteien, Kirchen, und gesellschaftlichen Gruppen.  „Nicht zuletzt das schrecklich Massaker in Norwegen hat gezeigt, dass wir heute und in Zukunft für Weltoffenheit und Toleranz einstehen müssen.

Hier die Veranstaltungen der Bündnisse gegen Rechts:

16.00 Uhr   Mahnwache am Denkmal für die deportierten
jüdischen Menschen, Bahnhofsvorplatz

17.00 Uhr   Kundgebung an der Pauluskriche, Markgrafenstraße

18:30 Uhr   Demonstration ab Pauluskirche zum Ravensberger Park 
(über die Walther-Rathenau-Str. zur Bleichstr. bis vor die Wilhelm-Bertelsmann-Str., ggf. mit Sicht- und Hörkontakt zu dem Nazi-Aufmarsch)
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.