<

Tiefstehende Sonne führte zu Unfall

Aufgrund der tiefstehenden Sonne konnte ein PKW-Fahrer die Ampel nicht mehr erkennen und verursachte dadurch einen Unfall

Gestern nachmittag befuhr ein 51-jähriger Mann mit seinem PKW die Spiegelstraße aus Richtung Bremer Straße kommend in Richtung Osnabrück. Gegen 17 Uhr erreichte er die Kreuzung Spiegelstraße/Kampstraße. Aufgrund der Sonneneinstrahlung irrte er nach eigenen Angaben darüber, ob er freie Fahrt hatte oder nicht. Aus diesem Grund fuhr er in den Kreuzungsbereich ein. Hierbei übersah er einen 24-jährigen PKW-Fahrer, der zur selben Zeit die Kampstraße in Richtung Süden befuhr und an der Kreuzung nach links in die Spiegelstraße abbiegen wollte. Da dieser durch grünes Licht freie Fahrt signalisiert bekommen hatte, bemerkte er den Irrtum des anderen zu spät.
Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, bei dem ein Gesamtschaden von ca. 4000€ entstand. Verletzt wurde niemand.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.