Mit Warnbaken Unfall provoziert

Unbekannte provozierten durch Aufstellen von Warnbaken auf die Fahrbahn einen Unfall.

Hüllhorst. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hatten Unbekannte im Bereich Niedringhausener Straße (B239), kurz vor der Einmündung Ahlsener Straße eine Warnbake auf die Geradeausspur gestellt. Kurz dahinter platzierten sie noch den Kunststofffuß einer anderen Warnbake. Ein Zeuge hatte die B239 aus Richtung Lübbecke kommend in Fahrtrichtung Hüllhorst befahren. Im oben genannten Kreuzungsbereich erkannte er das Hindernis rechtzeitig und passierte diese Gefahrenstelle problemlos. Ein gegen 02:00 Uhr nachfolgender 23-jähriger Mann bemerkte dies jedoch zu spät. Trotz eingeleiteter Vollbremsung schaffte er es der Warnbake auszuweichen. Beim Wiedereinscheren auf seine Fahrspur erwischte er jedoch den dahinter befindlichen Kunststofffuß und schleifte diesen noch ein Stück mit.

Im Bereich der Kreuzung war aufgrund von Bauarbeiten die Geradeaus- und Linksabbiegerspur in Richtung Süden mit Hilfe der Warnbaken getrennt und die Linksdabbiegerspur gesperrt.

Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 500€.

Wer Hinweise zu den Bakenverrücker machen kann, wende sich bitte an die Polizei in Lübbecke unter Tel.: 05741-2770.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.