<

Renaultfahrer überschlägt sich

Minden. Am Sonntag, gegen 18:30 Uhr, befuhr ein 46-jähriger Portaner mit seinem Opel die Stiftsallee stadtauswärts. Er kam von der Kutenhauser Straße und wollte sich nach links in den Verlauf der Stiftsallee einfädeln. Beim Fahrstreifenwechsel nach links kam es zur Kollision mit einem 23-jährigen Portaner, der mit seinem Renault auf dem linken Fahrstreifen der Stiftsallee stadtauswärts unterwegs war.
Durch die Kollision geriet der Renault an den rechten Fahrbahnrand. Hier überschlug er sich, so dass er auf dem Dach liegen blieb.
Der 23-Jährige erlitt durch die Kollision schwere Verletzungen. Er wurde durch einen Rettungswagen ins Mindener Klinikum gebracht.
Die Höhe der Sachschäden beträgt ca. 8.000 Euro.

In beiden PKW befanden sich zur Unfallzeit jeweils nur die Fahrer.
Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.