Familienvater entführt Kind aus Kinderklinik

Kreis-Minden-Lübbecke/Bielefeld(mr). Der eigene Vater hat sein Kind aus der Bielefelder Kinderklinik Bethel entführt. Die Familie hat es dort selbst mit schweren Verletzungen eingeliefert. Grund war ein Schütteltrauma. Dies war nicht der erste Vorfall. Bereits vor ein paar Wochen wurde der Fünf-Monate alte Säuglings ebenfalls wegen eines Schüttel-Traumas ins Krankenhaus gebracht.

In Abstimmung mit Krankenhaus und Jugendamt Bad Oeynhausen und der Familie sollte das Kind nach der Entlassung bei einer Pflegefamilie untergebracht werden. Gestern nun entführter der Familievater, ein 33jähriger Libanese, den Säugling nun aus dem Krankenhaus.

Die Bielefelder Polizei hat nun mit der Bad Oeynhauser Polizei eine Großfahndung eingeleitet. Um den Druck auf den Vater nicht zu erhöhen hat die Polizei keine öffentliche Fahnung ausgerufen. Vielmehr bittet die Polizei den Vater, sich selbst mit dem Kind, bei der Polizei zu melden.

Die Polizei in Minden ist unter der Telefonnummer (05 71) 88 60 0 erreichbar.