Minden: Ladendiebe greifen Kaufhausdetektive an

39-jährige Frau offenbar auch in Hameln aktiv

Minden. Das ein Kaufhausdetektiv mitunter auf renitente Diebe stößt, musste jetzt ein 28-jähriger Mann bei seiner Arbeit in Minden erfahren. Als er am Dienstagvormittag eine Ladendiebin in einem Kaufhaus an der Lindenstraße zur Rede stellen wollte, griff diese ihn. Auch ihr Ehemann mischte sich handgreiflich in die Auseinandersetzung ein. Erst als die zwischenzeitlich alarmierte Polizei eintraf, ließen die Kontrahenten voneinander ab.

Wie sich später herausstellte, hatte die aus dem Raum Bremerhaven kommende 39-jährige Frau zuvor mehrere Artikel eingekauft und wollte ohne zu zahlen an der Kasse vorbeigehen. Als die Beamten anschließend den Wagen der Eheleute durchsuchten, fanden sie weiteres Diebesgut, welches vermutlich aus Ladendiebstählen in Hameln stammte. Auf die 39-Jährige kommt nun ein umfangreiches Ermittlungsverfahren wegen mehrfachen Diebstahls und Körperverletzung zu.