<

Auffahrunfall an Ampel auf der B 239

Am Mittwoch Nachmittag ereignete sich in Rahden-Kleinendorf ein Verkehrsunfall, in deren Folge sich eine Unfallbeteiligte leicht verletzte.

Rahden. Gegen 17:54 Uhr befuhr ein 39-jähriger aus Bad Schussenried mit seinem Vito die B 239, Diepholzer Straße, in Richtung Lübbecke. In Höhe der Kreuzung zur Lemförder Straße schaltete vor ihm die Ampelanlage von Grün- auf Gelblicht. Daher bremste er sein Fahrzeug ab. Hinter ihm fuhr eine 48-jährige aus Wagenfeld. Diese konnte ihren Ford Escort nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und fuhr auf den Daimler Benz auf. Hierbei zog sie sich leichte Verletzungen zu und wurde dem Krankenhaus in Rahden zur ambulanten Behandlung zugeführt.

Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.500 €. Der nicht mehr fahrbereite Ford musste abgeschleppt werden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.