Mit Vollgas in die Verteilerkästen

Einen nicht alltäglichen Unfall hatten die Beamten der Polizeiwache Bad Oeynhausen am Dienstagmorgen zu bearbeiten.

Bad Oeynhausen. Ein gegen 7 Uhr auf der Loher Straße stehender Kleintransporter war nach Zeugenaussagen plötzlich mit Vollgas über die Gegenfahrbahn gefahren und prallte in Höhe des Trollinger Hofes zunächst gegen eine Laterne und einen Zaun. Anschließend zerstörte das Fahrzeug noch zwei Verteilerkästen und kam erst vor einem Baum zum Stehen.

Der Fahrer, ein 31-jähriger Mann, stieg danach aus und lief orientierungslos an der Unfallstelle umher. Auf eine Ansprache reagierte er nicht. Ein alarmierter Notarzt konnte den Mann erst behandeln, nachdem die Polizisten den Fahrer Handfesseln angelegt hatten.

Was für den offensichtlichen „Blackout“ des 31-Jährigen führte, steht noch nicht fest. Da der Verdacht auf Drogeneinfluß bestand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein behielten die Beamten ein. Der Kleintransporter war stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Den angerichteten Schaden schätzt die Polizei auf rund 20.000 Euro.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.