Zivilfahnder erwischen Autoknacker auf frischer Tat

Ein 34-jähriger Autoaufbrecher aus Bad Eilsen ging am Dienstagnachmittag dem Mindener Einsatztrupp ins Netz.

Minden. Ein 34-jähriger Autoaufbrecher aus Bad Eilsen ging am Dienstagnachmittag dem Mindener Einsatztrupp ins Netz.
Die in ziviler Kleidung eingesetzten Polizisten beobachteten im Bereich des Mindener Johannes-Wesling-Klinikums einen bereits an den Vortagen aufgefallenen drogenabhängigen Mann. Er machte sich an einem geparkten VW-Polo zu schaffen. Mit einem spitzen Gegenstand stach er das Beifahrerschloss auf, setzte sich ins Fahrzeug und durchsuchte es nach wertvollen Sachen. Als er das Auto mit seiner Beute -lediglich einer Schachtel Zigaretten- wieder verließ, wurde er vorläufig festgenommen. Der Täter, der durch Straftaten seinen Drogenkonsum finanziert, befand sich bereits wegen gleichgelagerte Delikte acht Jahre in Haft. Ihn erwartet jetzt eine weitere Anzeige wegen Autobruchs.