Empört Euch Minden! Innerhalb weniger Tage Teilnehmerzahl verdoppelt

Foto: Mindener-Rundschau

Minden(mr). Diesmal trafen sich die Mitglieder am Montag im Raum „Urania“ in der BF Minden (Bildungswerk für Friedensarbeit). Bereits innerhalb von vier Tagen konnte die Gruppe viele neue „Mutbürger“ gewinnen. Neun von Ihnen diskutierten in einer gelösten Runde über ihre Wünsche, Ziele und Motive. So lernten sich die Teilnehmer besser kennen und formulierten gemeinsame Ziele für die Gruppe.

So einigte man sich darauf, dass es keinen Gruppensprecher gebe und die Gruppe nur gemeinsame Erklärung herausgebe.

Als Ziele wurden die Rückkehr zu einer humanistischen Gesellschaft, die Anerkennung von Arbeit durch die Gesellschaft, sowie dir Rückkehr des Geldes zu einem Zahlungsmittel mit dessen Hilfe Waren getauscht werden können, und nicht 95% des Geldes für Spekulation in Geldgeschäfte genutzt werden, fomuliert. Auch sollten Lebensmittel und Natur wieder die Wertigkeit erhalten, die sie verdienen.

Die Gruppe einigte sich darauf sich gegen die Spekulation auf Lebensmittel, den ausufernden Finanzmarktkapitalismus und die immer weitere Verbreitung der Rücksichtslosigkeit in der Gesellschaft zu wenden.

Bereits am Montag, den 31.10.2011 findet das nächste Treffen um 20:00 Uhr, im Raum „Urania“,in der BF-Minden statt und wieder sind alle eingeladen sich zu beteiligen.

Die Treffen finden von nun an jeden Montag in der BF-Minden, Alte Kirchstraße 11-15, 32423 Minden statt. Die Gruppe ist für alle offen und jeder ist willkommen.

Anzeige

4 Replies to “Empört Euch Minden! Innerhalb weniger Tage Teilnehmerzahl verdoppelt

    1. Ich musste mich leider aus rechtlichen Erwägungen dazu entschließen, das hinter dem o.g. Link hinterlegte Bild wieder zu entfernen. Ich empfehle bei Interesse, direkt Kontakt mit den genannten Personen aufzunehmen. Ich bitte um Verständnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.