Lübbecke: Steinbottich gerammt und weggefahren

Lübbecke(mr/kpb) Offenbar sehr eilig hatte es ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer in der Nacht zum Sonntag, als er in einer 30er Zone in Alswede gegen einen Steinbottich prallte und diesen komplett zerstörte. Ungeachtet des Schadens entfernte sich der Verursacher und flüchtete mit seinem Wagen. Dessen Motor war wohl ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen worden und verlor Kühlflüssigkeit. Dumm für den Fahrzeugführer – bei dem Aufprall hatte er auch eines der Kennzeichen verloren. Anwohner „Im Paradies“ hatten einen lauten Knall gehört und die Polizei verständigt. Hier lagen die Trümmer des Steinkübels weit verstreut auf der Fahrbahn. Die Spur der Kühlflüssigkeit ließ sich anschließend bis zur Haustür des Fahrzeughalters verfolgen. Die Ermittlungen der Polizei dauern a