Einbrecher im Mühlenkreis aktiv – Polizei wirbt für Aktion “Riegel vor”

Kreis-Minden-Lübbecke(mr/kpb). Unbekannte haben sich an zwei Kindergärten in Hille in der Nacht zu Mittwoch zu schaffen gemacht. Betroffen waren die Kindertagesstätte am alten Pfarrhaus sowie der Kindergarten der Kirchengemeinde. Nach ersten Feststellungen der Polizei drangen die Täter gewaltsam durch eine Tür in die Räumlichkeiten in das Gebäude an der Dorfstraße ein, indem sie eine Scheibe einschlugen. Auf der Suche nach Beute wurden sie schließlich fündig. Neben Bargeld entwendeten sie ein Notebook, einen Fotoapparat, eine Videokamera sowie einen Computer. Mit dem Versuch auf die gleiche Weise in der Straße Am Kindergarten in das dortigen Gebäude einzudringen, scheiterten die ungebetenen Gäste jedoch. Verantwortliche hatten am Mittwochmorgen die Einbrüche entdeckt und die Polizei verständigt.

Auch aus Minden wurden den Beamten Einbrüche in zwei Privathäuser sowie zwei Arztpraxen gemeldet. Betroffen waren die Räumlichkeiten am Harrelkamp und das Ärztehaus am Saaring. Offenbar hatten es die Unbekannten vor allem auf Bargeld abgesehen. In einem Fall machten sie auch entsprechende Beute.

Die Polizei nimmt diese aktuellen Fälle zum Anlass, noch einmal auf ihre Einbruchskampagne „Riegel vor!“ hinzuweisen. Die Beamten raten allen Haus- und Geschäftseigentümer ihre Wohnungen und Gebäude zu sichern. Schwachstellen sind häufig Fenster, auch im Keller, sowie Terrassentüren. Bevor jedoch Investitionen getätigt werden, sollte zuvor eine Beratung stattgefunden haben. Dazu bietet das Kommissariat Vorbeugung unter 0571-88660 eine kostenlose Hilfe an.

In Geschäftsräumen und anderen Einrichtungen, wie zum Beispiel in Kindergärten, die Nachts oder am Wochenende menschenleer sind, sollten keine Geldbeträge oder tragbare elektronische Geräte, wie ein Laptop, zurück bleiben.

Weiterhin appelliert die Polizei an die Bevölkerung, aufmerksam zu sein und auf Verdächtiges in ihrer Umgebung zu achten. Beobachtungen sollten sofort über den Notruf 110 der Polizei gemeldet werden. Die Beamten können so schnell eingreifen.