Kraftstoff steht bei Dieben hoch im Kurs

Gleich drei Fälle von Dieselkraftstoff wurden der Polizei Ende vergangener Woche aus Petershagen und Minden gemeldet.

Minden/Petershagen(mr/kpb). Am Freitagmorgen bemerkte eine Mitarbeiterin des Wasserverbandes Weserniederung auf deren Gelände an der Dingbreite in Lahde eine zirka 1,80 große und schlanke Person, welche sich an einem Bagger aufhielt und kurz darauf in Richtung eines Ackers flüchtete. Erst im Laufe des Vormittages wurde festgestellt, dass aus dem Tank der Arbeitsmaschine etwa 50 bis 80 Liter Kraftstoff abgezapft wurden. Bereits in der Nacht zu Donnerstag war der Tankdeckel eines ebenfalls auf dem Gelände abgestellten Traktors aufgebrochen worden. Hier fehlten 150 Liter Diesel.

Am Freitag meldete außerdem ein Firmenverantwortlicher den Diebstahl von 180 Liter Diesel aus dem Tank eines Lkw, der in der Nacht auf dem Gelände an der Lübbecker Straße in Dützen abgestellt war. Auch hier hatten die Täter den Tankdeckel aufgebrochen und den Kraftstoff abgezapft.

Offenbar hoch im Kurs steht aus Sicht der Polizei der Kraftstoff bei den Dieben auf Grund der aktuellen Preise an den Tankstellen.