<

Vermeintliche Gewinnübergabe – unseriöse Kaffeefahrt

Kreis Minden-Lübbecke (mr/kpb)”Ich verwalte für Sie ein Treuhandkonto mit einem Guthaben von 1.052,20 Euro und mir ist rätselhaft, warum Sie dieses Konto bis heute nicht aufgelöst haben”. Mit diesen einleitenden Worten in einem Brief versuchen offenbar gewiefte Geschäftemacher für die Teilnahme an einer Kaffeefahrt zu werben. Vermutlich haben zahlreiche Bürgerinnen und Bürger in den vergangenen Tagen ein solches Schreiben in ihren Briefkästen vorgefunden. Eine Familie aus Rahden hat diesen Brief nun der Kripo in Lübbecke übermittelt.

Um die Attraktivität der Busfahrt zu steigern, wird in diesem Schreiben nicht nur ein nagelneues mobiles Navigationsgerät versprochen, selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl in Form eines kostenlosen Frühstücks und einem leckeren Mittagessen gesorgt. Da eine direkte Auszahlung des angeblichen Geldbetrages nicht möglich sei, stünde ein Bus als kostenloses Transportmittel – samt vorgegebener Haltestelle – zur Verfügung, so die Ankündigung der “Niedersächsischen Treuhand” in ihrem Schreiben vom 9. Februar.

Die Polizei vermutet, dass hier eine Werbeveranstaltung im Vordergrund steht und bewertet diese Benachrichtigungen als unseriös. Gleichzeitig geben die Beamten allen Empfängern einen einfachen Rat: “Werfen Sie den Brief umgehend in den Müll”. Die Erstattung einer Anzeige ist nicht erforderlich.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.