<

Minden: Maskierter scheitert bei Tankstellenüberfall

Minden(mr/kpb).Mit dem Versuch die Star-Tankstelle an der Königstraße zu überfallen, ist ein maskierter Räuber am Freitag in den frühen Morgenstunden gescheitert. Als der Unbekannte plötzlich vor der Angestellten auftauchte, rannte diese ihm einfach davon. Dem offenbar verdutzten Täter blieb keine Wahl, er verschwand ebenfalls in der Dunkelheit.

Die 41-jährige Kassiererin startete um kurz vor 5 Uhr ihren Arbeitstag und hatte bereits die Türen der Tankstelle aufgeschlossen. Als sie gerade mit einigen Zeitschriftenpaketen am Haupteingang beschäftigt war, bemerkte sie, wie sich ihr aus dem Bereich der angrenzenden Waschstraße eine zirka 1,85 Meter große und dunkel gekleidete Person näherte. Als sie erkannte, dass der Mann nicht nur ein schwarzes Basecap trug, sondern sein Gesicht mit einer Sturmhaube verdeckt hatte, war ihr sofort klar, was nun folgen würde.

Geistesgegenwärtig rannte sie davon und versteckte sich in einem nahegelegenen, dunklen Hinterhof. Hier griff sie zum Handy und alarmierte die Polizei. Als die Beamten wenige Minuten später eintrafen, war der Räuber bereits verschwunden. Vermutlich hatte er sich in Richtung Ringstraße entfernt.

Die 41-Jährige kam mit dem Schrecken davon. Allerdings war diese Konfrontation mit einem Räuber für sie nicht neu, da sie schon zwei Mal Opfer eines Tankstellenüberfalls in der Vergangenheit wurde.

Die Polizei bittet nun Passanten oder Autofahrer, die kurz vor oder nach 5 Uhr entsprechende Beobachtungen rund um den Bereich der Königstraße und Lichtenbergstraße gemacht haben, sich bei ihnen unter 0571-88660 zu melden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.