Lehrer fünf Jahre wegen Vergewaltigung unschuldig in Haft

Bielefeld(mr).  Der Bundesgerichtshof hat den Freispruch eines Lehrers einen Bielefelder Gymnasiums bestätigt. Eine Kollegin hatte in vor fünf Jahren angezeigt und behauptet von ihm vergewaltigt worden zu sein.

In einem zweiten Prozess hatte ihn das Landgericht Kassel freigesprochen nachdem er bereits fünf Jahre unschuldig in Haft war. Die Lehrerin legte Revision gegen das Urteil ein und jetzt bestätigte der Bundesgrichtshof endgültig den Freispruch des Lehrers.

Gegen die Lehrerin, die zuletzt an einem Bielefelder Gymnasium unterrichtet läuft jetzt ein erstes Diziplinarverfahren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.