<

Minden: Taxifahrer mit Pistole bedroht und ausgeraubt

Minden (mr/kpb)  Zwei maskierte und mit einer Pistole bewaffnete Räuber haben einen Taxifahrer am Mittwochabend in Minden ausgeraubt. Sie hatten den 38-Jährigen zuvor mit einem Anruf bei der Taxizentrale für eine angebliche Fahrt in den Birkhuhnweg gelockt. Das Opfer blieb bei dem Überfall unverletzt. Die beiden Unbekannten flüchteten mit dem Portemonnaie des Mannes über einen Fußweg in Richtung Südfriedhof.

Um kurz nach 22.30 Uhr bog der Taxifahrer vom Rebhuhnweg kommend in die Straße ein und hielt vor der vereinbarten Anschrift an. Er stieg zunächst aus dem Fahrzeug und klingelte an der Haustür. Da niemand öffnete, ging er zurück zu seinem Wagen. Plötzlich sprangen jedoch zwei dunkle Gestalten hinter einem geparkten Auto hervor und bedrohten ihn mit einer Waffe. Dabei richteten sie die Pistole in Kopfhöhe auf den 38-Jährigen und verliehen so ihren Forderungen nach dem Geld Nachdruck.

Dem Taxifahrer blieb keine Wahl. Er händigte seine Geldbörse aus. Daraufhin machte sich das dunkel gekleidete Duo zu Fuß aus dem Staub. Beide Männer waren zirka 1,70 bis 1,75 Meter groß und hatten ihre Gesichter mit einem Schal verhüllt. Während einer eine Mütze trug, hatte sich sein Komplize eine Kapuze tief ins Gesicht gezogen. Zwar setzte die Polizei bei ihrer Fahndung mehrere Streifenwagen ein, eine Spur der Flüchtigen ließ sich in der Dunkelheit aber nicht mehr finden. Die Ermittler hoffen nun, dass Passanten oder andere Zeugen das Duo gesehen haben. Hinweise werden erbeten unter 0571-88660.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.