Rahden: Rettungshubschrauber fliegt Jugendliche nach Unfall ins Klinikum

Rahden (mr/kpb).  Bei dem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Roller ist eine 16-Jährige am Freitagmorgen in Rahden-Varl schwer verletzt worden. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 13 ins Johannes-Wesling-Klinikum nach Minden geflogen.

Nach Angaben der Polizei war die Jugendliche mit ihrem Zweirad gegen 7.15 Uhr auf der Straße Im Walde unterwegs. Als sie an der Kreuzung mit der Oppenweher Straße (K 60) diese überqueren wollte, kam es zur Kollision mit dem Pkw einer 29-jährigen Frau. Die Autofahrerin war in diesem Moment in Richtung Süden unterwegs. Neben einem Rettungswagen sowie dem Notarzt wurde noch zusätzlich der Rettungshubschrauber aus Bielefeld gerufen. Dieser konnte direkt an der Unfallstelle landen. Nach einer Erstversorgung kam die 16-Jährige per Lufttransport ins Klinkum.