Minden: “Raubradler” verletzt sich bei Sturz nach Tatausführung

Minden (mr/kpb). Am Donnerstag, gegen 15:30 Uhr, war eine 74-jährige Seniorin zu Fuß in Begleitung ihres Ehemannes auf dem linksseitigen Gehweg der Steinkreuzstraße in Richtung Dankerser Straße unterwegs. Als das Paar die Einmündung Burkhardstraße erreicht hatte, näherte sich von hinten kommend ein unbekannter Radfahrer. Er benutzte ebenfalls den Gehweg. Im Vorbeifahren entriss er der Mindenerin die Handtasche, die sie in der Hand gehalten hatte.

Anschließend entfernte sich der Täter mit seiner Beute über die Burkhardstraße, die er in Richtung Viktoriastraße befuhr. Der Ehemann der Geschädigten schrie dem Täter noch hinterher, was zu einem Sturz des Radlers führte. Dabei zog er sich Verletzungen am Kopf und am Arm zu. Danach rappelte er sich wieder auf, um seine Flucht fortzusetzen.

Eine Fahndung nach dem Flüchtigen verlief ergebnislos.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Ca. 20 Jahre alt, von normaler Statur und dunkel gekleidet.

Nun sucht die Polizei nach einer männlichen Person, die entsprechende frische Verletzungen aufweist. Hinweise nehmen die Beamten des ermittelnden Kriminalkommissariates 2 unter ihrer Rufnummer 0571 – 88660 entgegen.