<

Hüllhorst: Pkw gerät unter Leitplanke

Hüllhorst(mr/kpb). Offenbar einen Schutzengel hatte am Samstag Morgen gegen 06 Uhr eine 26jährige Pkw-Fahrerin aus Hüllhorst, als sie auf der Oberbauerschafter Straße über einen toten Hasen gefahren war und danach die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren hatte. Die junge Frau hatte den Kadaver erst beim Überfahren bemerkt und sich so erschrocken, dass sie sogleich von der Fahrbahn abgekommen war.

Dabei überquerte sie den neben der Fahrbahn gelegenen Geh/Radweg und prallte gegen die dortige Leitplanke. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass sie mit ihrem Sportwagen die Leitplanke nach oben drückte und das Dach ihres Cabrios auf der Beifahrerseite regelrecht aufgeschält wurde. Die komplette Front ihres Wagens wurde erheblich beschädigt. Dennoch konnte sich die Fahrerin aus ihrem Fahrzeugwrack befreien. Sie zog sich leichte Verletzungen zu. Ihr Mazda hingegen wurde total beschädigt, die Leitplanke auf einer Länge von 15 Metern demoliert. Der Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.