<

Leiharbeit: Druck, Angst und Dumpinglöhne

Kreis-Minden-Lübbecke/Bünde/Gütersloh(mr). Ein Studie der Bertelsmann Stiftung brachte es an den Tag. Festangestellte Kollegen bekommen fünfzig Prozent mehr Lohn als ihre festangestellten Kollegen.  Fünf bis sechs Euro Lohn und darüber hinaus noch eine unpünktliche Bezahlung, sind Probleme mit denen immer mehr Leiharbeiter zu kämpfen haben. 3000 Menschen sind nach Schätzung in Ostwestfalen-Lippe betroffen.

Ein große Zigarrenfabrik in Bünden habe ihren Leiharbeiter vertraglich untersagt, sich öffentlich als Leiharbeiter zu erkennen zu geben. Die meisten Betroffenen fügen sich ihrem Schicksal, oftmals aus Angst, auch diesen schlecht bezahlten Arbeitsplatz zu verlieren. Arbeitsmarktexperten berichten, dass es in OWL gerade zwei Firmen gebe, die ihre Leiharbeiter mit Reallöhnen bezahlten.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.