<

Schlecker: Gründung von Transfergesellschaften gescheitert

Kreis-Minden-Lübbecke/OWL(mr). Es wird keine Transfergesellschaften geben. Die Verhandlungen über die Gründung, im Fall von Schlecker, sind heute endgültig gescheitert. Die bedeutet nun für rund sechshundert Mitarbeiterinnnen die sichere Kündigung und den Gang in die Arbeitslosigkeit.

Sechstausend Arbeitssuchenden im Einzelhandel stehen allerding derzeit nur dreihundert offenen Stellen gegenüber. Ein Hoffnungsschimmer sei allerdings, so eine Sprecherin der Arbeitsagentur in Herford. Die Schlecker-Mitarbeiterinnen seien meisten sehr gut qualifiziert und haben auch diese Ausbildung. Viele Jobsuchende in diesem Bereich verfügten über keine abgeschlossene Ausbildung

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.