Minden: Vier Leichtverletzte nach Auffahrunfall

Minden (mr/kpb) Bei einem Auffahrunfall mit drei Autos auf der Bergkirchener Straße haben sich am Mittwochnachmittag vier Personen, darunter ein vierjähriges Kind, leicht verletzt.

Nach ersten Feststellungen der Polizei war ein 58-jähriger Mann mit seinem Seat gegen 16.50 Uhr in Richtung Haddenhausen unterwegs. Da vor ihm ein Pkw nach links in den Quellenweg abbiegen wollte, musste er bremsen. Die Fahrerinnen zweier nachfolgender Renault, eine 20 und 27-jährige Frau, fuhren auf.

Durch die Kollision zogen sich die beiden Frauen sowie die Ehefrau des 58-Jährigen und deren Enkelsohn leichte Verletzungen zu. Außer der 27-Jährigen kamen die drei anderen Verletzten ins Krankenhaus. Zwei Rettungswagen waren dazu im Einsatz.

Die beiden Renault mussten anschließend abgeschleppt werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge musste die Bergkirchener Straße zeitweise komplett von der Polizei gesperrt werden.