Minden: “Geschweißten Dorn” auf die Straße gelegt

Minden (mr/kpb)  Möglicherweise mit Absicht hatten Unbekannte einen auf eine Bodenplatte geschweißten Dorn auf die Holzhauser Straße in Minderheide gelegt, um die Reifen vorbeifahrender Autos zu beschädigen. Nachdem am 22. März ein weißer Fiat Ducato so einen platten Reifen bekam, sucht die Polizei jetzt nicht nur Zeugen, sondern eine Autofahrerin, deren Pkw ebenfalls beschädigt wurde.

Der Fahrer des Ducato war an dem Donnerstag gegen 7.50 Uhr in Richtung Hille unterwegs, als sein linker Vorderreifen plötzlich schnell Luft verlor. Als er stoppte, hielt kurz danach die Pkw-Fahrerin bei ihm an. Sie teilte ihm mit, dass ein Gegenstand im Vorbeifahren gegen ihren Wagen geflogen war. Sie hob diesen “Dorn” auf, wendete und folgte dem Fiat. Erst so konnte sich der Fahrer des Fiat seinen “Platten” erklären. Er erstattet noch am selben Tag Anzeige der Polizei. Die ermittelt nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Die Beamten des Verkehrskommissariates bitten nun die Frau sich bei ihnen unter 0571-88660 zu melden.