Minden: Kindertagesstätte „Sieben Bauern“ feierte Richtfest

Zimmermann Ulrich Birkemeyer, Stephanie Nottmeier (Leiterin der Kindertagesstätte Sieben Bauern) und Bürgermeister Michael Buhre feierten mit den Kindergartenkindern großes Richtfest.

Minden(mr/sm). „Stein auf Stein – die Kita wird bald fertig sein“, stimmten die Kinder der städtischen Kindertagesstätte „Sieben Bauern“ beim Richtfest am vergangenen Freitag ein Lied an. Und tatsächlich: Kinder, Eltern und Ehrengäste, die zu dem Standort in der Bugenhagenstraße gekommen waren, konnten einen stattlichen Klinkerbau bewundern.

„Es liegen sogar schon einige Ziegel auf dem Dach“, freute sich Bürgermeister Michael Buhre über den zügigen Fortschritt der Bauarbeiten. Kommenden Oktober sollen sie planmäßig zum Abschluss kommen. Vier Gruppen werden dann in dem Neubau mit 1050 Quadratmetern Grundfläche spielen, toben und Spaß haben. Neben Küche, Bädern und den obligatorischen vier Gruppenräumen bietet der Neubau diverse Nebenräume, eine große Halle, einen Mehrzweckraum sowie ein gesondertes Zimmer für die Sprachförderung.

1,9 Millionen Euro sind in den Neubau geflossen. „Gut angelegtes Geld“, betonte Bürgermeister Michael Buhre. Schließlich sei es in die Bildung von Kindern und damit in die Zukunft investiert. Rund 38 Prozent der Kosten wurden aus Fördermitteln des Landes finanziert: Jeden der künftig 32 U3-Plätze fördert das Land NRW mit 17.000 Euro – das entspricht einer Gesamtfördersumme von 544.000 Euro. Weitere 188.000 Euro stammen aus der Ersatzbauförderung des Landes. Diese gewährt die Landesregierung, wenn die Sanierung eines Kindergarten-Gebäudes im Verhältnis zu einem Neubau unwirtschaftlich ist.

Zur Feier des erfolgreichen Abschlusses der wichtigen Bauetappe hängte Zimmerer Ulrich Birkemeyer feierlich die Richtkrone auf. Den von den Städtischen Betrieben Minden (SBM) gestellten Rohling haben die Kinder gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und Erziehern geschmückt. Weiterhin wurde die Kita bei der Ausrichtung des Richtfests von diversen Sponsoren mit Geld- und Sachspenden unterstützt.

Zimmermann Ulrich Birkemeyer, Stephanie Nottmeier (Leiterin der Kindertagesstätte Sieben Bauern) und Bürgermeister Michael Buhre feierten mit den Kindergartenkindern großes Richtfest.
Zimmermann Ulrich Birkemeyer, Stephanie Nottmeier (Leiterin der Kindertagesstätte Sieben Bauern) und Bürgermeister Michael Buhre feierten mit den Kindergartenkindern großes Richtfest.

Seit Beginn der Bauarbeiten im November 2011 verfolgen die Kinder die Fortschritte aktiv mit. „Erst im März haben wir mit den Kindern eine Zeitkapsel im Estrich eingelassen“, sagte Stephanie Nottmeier, Leiterin der Kindertagesstätte Sieben Bauern. In der Metallbox warten nun eine Ausgabe des Mindener Tageblatts sowie Fotos und gute Wünsche für den Kindergarten darauf, von der Nachwelt entdeckt zu werden. „Die Kinder freuen sich auf den Umzug in den neuen Kindergarten“, betonte Nottmeier. Deshalb werden sie der Baustelle, bis es soweit ist, noch so manchen Besuch abstatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.