Petershagen: Angetrunkener 19-jähriger Autofahrer verursacht Unfall

Petershagen (mr/kpb) Ein 19-jähriger Autofahrer aus Minden hat unter Alkoholeinfluss am Donnerstagmorgen einen Verkehrsunfall in Petershagen-Eldagsen verursacht. Dabei wurden seine beiden 18 Jahre alten Mitfahrerinnen leicht verletzt.

Angetrunkener 19-jähriger Autofahrer verursacht Unfall

Nach Feststellungen der Polizei war der Schüler gegen 5.30 Uhr auf der Eldagser Dorfstraße in Richtung Feuerschicht unterwegs. Nach dem Passieren einer leichten Rechtskurve geriet der Pkw auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern. Der Wagen prallte gegen die Bordsteinkante, drehte sich um die eigene Achse und kam von der Straße ab. Anschließend walzte das Auto eine Hecke nieder, knickte zwei Verkehrsbaken um und kam danach auf der Straße zum Stehen. Der 19-Jährige blieb unverletzt. Seine beiden Mitinsassen wurden mit einem

Anzeige:

Rettungswagen ins Johannes-Wesling-Klinikum nach Minden gebracht. Da der Fahrer angetrunken war, wurde ihm auf richterliche Anordnung eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde von den Beamten einbehalten.

Während die Polizisten von unangepasster Geschwindigkeit in Verbindung mit dem Alkohol als Unfallursache ausgehen, gab der Schüler an, kurz vor dem Unfall sei ein Reifen geplatzt. Daher wurde das Fahrzeug für eine technische Untersuchung sichergestellt. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 2.000 Euro.

Erst vor zwei Tagen, am 1. Mai, war ein ebenfalls 19-jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Hartumer Straße in Hille schwer verletzt worden. Die Feuerwehr musste ihn aus seinem Wrack befreien. Auch er hatte sich zuvor alkoholisiert hinter das Steuer gesetzt.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.