<

Minden: Nach Schlägerei und Unfall Zeugen gesucht

Minden (mr/kpb).  Nach einer Schlägerei und einem damit zusammenhängenden Unfall auf dem Klausenwall am vergangenen Mittwoch, 9. Mai, hofft die Polizei zur Aufklärung der Umstände auf die Mithilfe von Zeugen.

Nach ersten Ermittlungen der Beamten gab es gegen 3.40 Uhr in Höhe der Tonhallenstraße zunächst eine körperliche Auseinandersetzung, an der mehrere Personen beteiligt waren. Eine Personengruppe, die den Klausenwall vermutlich bei Rotlicht zu Fuß überqueren wollte, geriet mit den Insassen eines vorbeifahrenden Autos in Streit. Dieser eskalierte schließlich, als einer der Fahrzeuginsassen ausstieg und die Gruppe zur Rede stellen wollte. Daraufhin wurde er mit Faustschlägen attackiert.

Der Fahrer des Wagens soll unterdessen gewendet haben und auf die Gruppe zugefahren sein. Dabei verletzte er drei Personen, darunter eine 23-jährige Frau sowie einen 38-jährigen Mann schwer. Mit leichten Verletzungen kam ein 24-Jähriger davon. Bei der sich anschließenden Befragungen der Beteiligten durch die Polizisten ergaben sich teilweise unterschiedliche Darstellungen.

Um Klarheit zu schaffen, hoffen die Ermittler auf die Beobachtungen von unabhängigen Zeugen. Diese werden gebeten sich beim Verkehrskommissariat unter 0571-88660 zu melden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.