<

Minden: Startschuss für “Forum Wesertor”

Minden(mr). Zahlreiche Interessierte haben sich gestern in der Bürgerhalle zusammengefunden um an der Auftaktveranstaltung für die Planungswerkstätten „Forum Wesertor“  teilzunehmen. Diese Veranstaltung soll der Startschuss für die Bürgerbeteiligung für das Quartier sein, in dem die ECE mit einer Einkaufscenterentwickung,  der Wesertorgalerie, eine nicht unerhebliche Rolle spielen soll.

In drei Planungswerkstätten seien die Bürgerinnen und Bürger eingeladen mitzudiskutieren und sich am Prozess zu beteiligen. Innerhalb der ersten Bürgerversammlung  ließ  Dr. Andreas Jacob von der Firu das Publikum zu Wort kommen um Themen, Vorschläge und Befürchtungen für die Planungs-Werkstätten zu sammeln. Die Entwürfe visualisieren soll Professor Dr. Christ von der Bauhaus-Universität Weimar.

Viele Bürger erwarten durch das Center ein nachhaltige Belebung der Innenstadt, andere befürchten das Center könnt  in der Stadt zu Leerständen führen, und das Center könnte sich gegenüber der Stadt abschotten.

Nikolaus Thätner und Maria Sotirova zeigten sich gegenüber Anregung der Mindener offen, erklärten aber auch die klaren Grenzen. So seien einige Punkte, unter anderem die Größe des Centers, nicht verhandelbar.

Alle Protagonisten ließen durchblicken, dass alles was in den Planungswerkstätten erarbeitet werde, allerdings nur Empfehlungen an Rat und ECE seien. Weder ECE noch der Rat sei zur Umsetzung der Ergebnisse aus dem „Forum Wesertor“ verplichtet.

Interessierte finden weitere Informationen unter www.minden-gestalten.de .Dort wird  die  Veranstaltung vom 04.06.2012  als Aufzeichnung zu sehen sein.

Alle Mindener Rundschau Artikel zum Thema ECE lesen Sie hier

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.