Hüllhorst: Kind samt Roller von Auto erfasst

Hüllhorst (mr/kpb) – Ein auf einem Roller fahrendes 7-jähriges Kind wurde am Sonntagabend in Oberbauerschaft bei der Kollision mit einem Auto leicht verletzt.

Nach Erkenntnissen der Polizei war eine 51-jährige Autofahrerin aus Kirchlengern gegen 18.30 Uhr auf der Neuen Straße in westlicher Richtung unterwegs. Im Kreuzungsbereich mit dem Heidkamp kam es zu dem Zusammenprall mit dem Jungen, der in diesem Augenblick mit seinem Spielzeugroller aus Sicht der Autofahrerin von rechts – aus nördlicher Richtung – plötzlich vor ihr auftauchte. Ihre Sicht in die Straße Heidkamp war zudem noch durch eine hohe Hecke erheblich eingeschränkt. Trotz einer Notbremsung konnte die 51-Jährige den Aufprall nicht verhindern.

Ein alarmierter Rettungswagen brachte den Jungen zunächst in die Kinderklinik nach Herford. Von dort konnte ihn seine Eltern nach kurzer Behandlung wieder mit nach Hause nehmen