Lübbecke: Mann von PKW überfahren und schwer verletzt

Lübbecke (mr/kpb).  Ein 49-jähriger Mann, der seinen defekten Motorroller schieben musste, wurde von einem PKW überfahren und mehrere Meter mitgeschleift. Der Unfall passierte am Dienstag um 17.40 Uhr in Lübbecke in der Daimlerstraße.

Der Rollerfahrer aus Lübbecke schob sein Fahrzeug auf der Daimlerstraße in Fahrtrichtung Süden. Obwohl sich auf der westlichen Seite der Straße ein Gehweg befindet, benutzte der Mann die für ihn rechte Seite der Straße, die keinen Bürgersteig aufweist. Ein 20-jähriger VW-Fahrer kam ihm mit hoher Geschwindigkeit entgegen. Der junge Fahrer beabsichtigte nach links auf ein Grundstück an der Daimlerstraße abzubiegen. Offensichtlich übersah er zuerst den Mann mit dem Roller, leitete dann aber eine Vollbremsung ein. Trotzdem konnte der Wagen nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand gebracht werden und es kam zur Kollision mit dem Mann und dem Roller. Beide gerieten unter den Wagen. Der Mann wurde schwer verletzt in das Lübbecker Krankenhaus gebracht. Der Roller wurde total zerstört und musste abgeschleppt werden. Der Autofahrer blieb unverletzt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 2.000 Euro.