Minden-Lübbecke: Bürgerbeteiligung zum Blitz-Marathon stößt auf große Resonanz

Kreis Minden-Lübbecke (mr/kpb.) Für ihren zweiten Blitz-Marathon am 3. Juli hatte die Polizei in NRW die Idee zur Bürgerbeteiligung. Und damit sind die Beamten bei den Bürgerinnen und Bürgern im Kreis Minden-Lübbecke auf offene Ohren gestoßen.

Seit Montag sind kreisweit Vorschläge in einer dreistelligen Zahl per E-Mail und über das Bürgertelefon eingegangen. Es ging den Hinweisgebern vor allem um die Verkehrssicherheit in ihrem persönlichen Wohnumfeld sowie in Tempo 30-ziger Zonen. Aber auch die Bereiche um Schulen und Kindergärten wurden als mögliche Meßstellen den Beamten genannt.

Die Polizei freut sich über die große Resonanz und wird nach Auswertung der Befragung am Freitag Einzelheiten zur Bürgerbeteiligung bekannt geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.