Spektakulär anmutender Unfall endet glimpflich

Petershagen (mr/kpb).  Mit zum Glück nur leichten Verletzungen überstand ein Autofahrer am Donnerstagabend einen spektakulär anmutenden Verkehrsunfall auf der B 482 in Petershagen.

Nach Angaben der Polizei war der 30-jährige Fahrer um kurz nach 20.30 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Minden unterwegs. Als er die B 482 an der Abfahrt zur K 39 verlassen wollte, fuhr er auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit geradeaus. Er überfuhr eine Verkehrsinsel und stieß auf einem Grünstreifen zunächst gegen die Leitplanke. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Pkw, schleuderte über die Schutzplanke und blieb in der dahinter liegenden Böschung zwischen den Bäumen und Sträuchern liegen. Eine alarmierte Notärztin kümmerte sich um den Mann und veranlasste dessen Transport ins Johannes-Wesling-Klinikum nach Minden.

Allerdings stellten die Polizisten bei dem 30-Jährigen eine Alkoholfahne fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bielefeld ordnete ein Richter eine Blutprobenentnahme an. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Sein Fahrzeug konnte mit Hilfe eines Abschleppwagens aus dem Unterholz geborgen werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 12.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.