Mindener Experte zu Gast in ARD-Fernsehshow

Kreis-Minden-Lübbecke/Minden(mr).  Der Schlaganfall ist eine fürchterliche Krankheit. Jährlich trifft er etwa 150.000 Menschen in Deutschland. Dieses Ereignis passiert immer dann, wenn ein Blutgefäß, das das Gehirn mit Sauerstoff versorgt, durch Ablagerungen oder kleine Blutgerinnsel verstopft wird. Die Folge können Ausfallerscheinungen und Lähmungen sein. Manchmal regeneriert sich der Körper wieder, in mehr als der Hälfte der Fälle bleiben starke Einschränkungen, die auch zur bleibenden Pflegebedürftigkeit führen können.

Einen Tag lang hat sie gedauert, die Aufzeichnung der ARD-Show der Naturwunder. Prof. Dr. Peter Schellinger, Chefarzt der Klinik für Neurologie am Johannes Wesling Klinikum war einer der interviewten Experten. Die Sendung wird am 16. August um 20:15 Uhr ausgestrahlt. Foto: MKK

Dieses wichtige Thema wird die ARD Sendung „Die große Show der Naturwunder“, mit Ranga Yogeshwar und Frank Elstner am 16. August um 20:15 Uhr behandeln. In der populärwissenschaftlichen Sendung geht es darum, schwierige Zusammenhänge möglichst unterhaltsam und für ein breites Publikum nachvollziehbar darzustellen. „Es war für mich eine spannende Erfahrung bei der Showaufzeichnung mit dabei gewesen zu sein“, berichtet Prof. Dr. Peter Schellinger, Chefarzt der Klinik für Neurologie am Johannes Wesling Klinikum Minden. Er war als bundesweit anerkannter Schlaganfallexperte von dem Wissenschaftsjournalisten Yogeshwar zum Prinzip der Hypothermie interviewt worden. Mit Hilfe dieser Therapie können Mediziner durch eine gezielte Unterkühlung bei Schlaganfällen den Patienten das Leben retten. „Es ist wichtig, dass die Menschen wissen, woher der Schlaganfall kommt und wie man ihn auch durch eine angepasste Lebensweise verhüten kann“, erklärt Schellinger

ARD-Fernseh-Tipp , Donnerstag, 16. August 2012, 20:15 Uhr

Die „Große Show der Naturwunder“

Mindener Neurologe Prof. Dr. med. Peter Schellinger im

Interview mit Ranga Yogeshwar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.